Mit der Lizenz zum Klettern

Benjamin Biermeyer pflegt Bäume mit Seil und Handsäge Gartenbauer wird gerufen, wenn´s mit dem Kranwagen nicht mehr weiter geht

Vor einem Jahr fasste Benjamin Biermeyer den Entschluss, dass er hoch hinaus wollte: Der Soester Garten- und Landschaftsbauer, der sich zwei Jahre zuvor mit seinem Betrieb „Traumgärten“ selbstständig gemacht hatte, absolvierte einen einwöchigen Kursus – und verdient seitdem als offiziell anerkannter „Baumkletterer“ seine Brötchen.

Allerdings schwingt sich der 29-jährige nicht zum Zeitvertreib durch die Wipfel, sondern nur Baumpflege. „ Ich werde gerufen, wenn man mit dem Kranwagen nicht mehr nah genug an das Totholz herankommt,“ erklärt Biermeyer. Seine Auftraggeber sind Privatleute, aber auch öffentliche Stellen. „Gott sei Dank hat sich gerade in den Städten das Bewusstsein dafür sehr positiv entwickelt, dass Bäume gepflegt werden können und bei Schäden nicht gleich gefällt werden müssen“, freut sich Biermeyer.

Dennoch ist der Markt für den jungen Mann derzeit noch überschaubar – im Gegensatz zu seinem Einsatzgebiet. Mit seiner Handsäge ist er schon Bäumen in Oberhausen, Hamburg und Bottrop aufs Geäst gerückt.

Nur mit einer zusätzlichen Lizenz dürfte er eine Motorsäge benutzen, die die Arbeit spürbar beschleunigen würde – so kann die sorgfältige Entfernung abgestorbener Äste schnell zu einer zeitaufwendigen Beschäftigung werden. Rund vier Stunden braucht Biermeyer für einen „normalen“ Baum. Auch wenn der Spaßfaktor durchaus hoch ist, wenn er an frischer Luft den Traum vieler Jungen lebt, die einen großen Teil ihrer Kindheit in Bäumen verbringen – bei ihm wird vor allem das Thema Sicherheit groß geschrieben: Ohne Helm und doppelte Sicherung geht gar nichts. Mit guten Gründen: Selbst für einen Fachmann wie Biermeyer ist nicht immer erkennbar, ob ein Ast stark genug ist, um sein Gewicht am Sicherungsseil zu tragen – was für Überraschungen sorgen kann, die man sich in bis zu 40 Metern Höhe lieber erspart.

Überhaupt sieht Biermeyer seinen Beruf nüchtern – im Urlaub würde er nie auf die Idee kommen, klettern zu gehen. Da zieht es ihn lieber zu seiner Modelleisenbahn oder zum Tauchen in die Tiefen der Meere.

Soester Anzeiger

zurück zur Übersicht

Traumgärten

Benjamin Biermeyer
Schwemeckerweg 26
59494 Soest

Telefon

0 29 21 - 15 31 2

Mail

info@traumgaerten.eu
Kontaktformular

Der Anfang zu
jedem Traumgarten
ist nur einen Spatenstich
davon entfernt.

Wir suchen Garten und Landschaftsbauer
Traumgärten